All posts by Thomas

EOD rids themselves of unexploded ordnance

Soll ich den Knaller zünden?

Wie sich gerade herausstellte ist angewandter Unterricht für Selbstmordattentäter unangebracht. Praktische Vorführungen können schonmal dazu führen dass die Klasse eine erhöhte Abbruchquote aufweist. Wer also etwas Zerstreuung für seine Schüler sucht, bleibt vielleicht weiter bei Ausflügen in Foltercamps oder so. Am Ende will man ja nicht enden wie dieser Knallkörper hier: NYTIMES – Suicide Bomber in Iraq accidentally blows up his class

Echt ne Bombenstory am Morgen.

Bild freundlicherweise entliehen von der U.S. Army… die anscheinend nen Flickr Account hat….

the-craziest-music-video-you_ll-watch-today-biting-elbows-e28093-bad-motherfucker-music[1]

Musikvideo, aber mit Anlauf

 

Ich bin heute zufällig über dieses Video der Biting Elbows gestolpert.  Ehrlich gesagt auch nur wegen dem Vorschaubild…

War doch ein bisschen begeistert wie einfallsreich man hier diese, zugegebener Maßen nicht ganz neue, Idee umgesetzt hat. Zudem ist der Track auch noch echt hörbar.

Bekommt ein Daumenhoch-Bienchen für den kreativsten Einsatz einer GoPro von mir.

insaneoffice1

Bilder geklaut bei Rotting Televisions Matty Toro und Videostatic. Leider in beiden Fällen ohne genauere Herstellerangabe. Ich vermute aber mal das ist Promo-Material und habe daher nen ruhigen Puls. 

Profis mit Spaß am Sport

Ich steh ja total drauf wenn Leute in einem professionellen Umfeld noch in der Lage sind, Humor zu zeigen. Was diese beiden Herren hier aber am und um den Tischtennistisch abspulen hat mich fast schon meinen Kakao zum Morgen verschütten lassen. Von Reanimation über Hürdenlauf und Umräumen der Wettkampfstätte ist alles dabei. Ganz großes Kino.

20131126_egoo_6495_CROP

Seifenblasen-Wiki

Oh mein Gott oh mein Gott oh mein Gott!

Es gibt diese Tage wo einem das Internet ein Schmetterling-Feuerwerk im Bauch verschafft. Das erlebt man beispielsweise wenn man den Software-Schwarzmarkt entdeckt, Online Porn und TV-Serien als Download. Als ewiger Fan von bunten Dingen die leicht kaputt gehen hatte ich sowas gerade mal wieder als ich das Seifenblasen-Wiki entdeckt habe.

Nicht nur kriegt man dort eine Anleitung wie man diese tollen Konstruktionen für riesige Bubbles zusammen bastelt, es gibt sogar Rezepte für die passende Bläschen-Suppe mit allerlei kreativer Inhaltsstoffe für bessere Performance.

Der Sommer kann nicht schnell genug kommen!

Bild geklaut vom Wiki-Gründer Espiegel

Einsame Sonntage

Ich hasse solche Tage…

:<

Es war schon relativ früh diese Woche klar dass der Tag wohl nicht mit jemandem verbracht werden würde den man wochenends tüpischerweise gern um sich hat. Die wenigen Leute in deren Nähe man sich aktuell wohl fühlt sind entweder beruflich eingespannt, treffen potentielle Partner für Geschlechtsverkehr, haben Familienangelegenheiten zu regeln oder sind einfach nicht in der Stimmung. Ich versuche mir einzureden dass nichts davon Ausreden sind. Das wäre eine Erkenntnis die man zu so einer Zeit gar nicht braucht.

Solche Tage fangen natürlich auch immer schon falsch an: Ich wache früh und unausgeschlafen auf und kann nicht mehr einschlafen denn irgendwo in der Wohnung hatte ich vergessen am Vorabend ein Fenster zu zu machen. Das Resultat sind -12°C draußen und gefühlt -40°C in der Wohnung… es folgt also der Umzug auf’s Wohnzimmersofa – natürlich mitsamt Bettzeug. Die einzige Gesellschaft, der warme Kakao in der Lieblingstasse, ist in 2 Minuten entweder ausgetrunken oder kalt. Ein erneutes Aufstehen für Mehr kommt nicht in Frage. Zu unmöglich scheint es, nochmal auf dem kalten Küchenboden zu stehen bis die Mikrowelle ihre Arbeit verrichtet hat.

Da sitzt man dann, starrt dem Wetterbericht ungläubig auf sein hässliches Grinsen und es ist schnell klar “raus geh ich in die Kälte ganz bestimmt nicht”. Schon nach 5-10 Minuten gelangweiltem Surfen wird einem dann aber auch bewusst: “Allein auszuhalten ist es aber auch nicht”.

Stunden ziehen sich wie Tage als ich versuche irgend etwas zu finden dass mich begeistert. Filme gucken, Lesen, Gaming, Chatten, Surfen… Nichts funktioniert. Eigentlich würde ich mich auf mein Bike schwingen wollen um Berlin weiter zu erkunden aber das Fahrrad ist im Keller vermutlich fest gefroren. Die Alltäglichkeiten wie Kochen und Wäsche waschen erscheinen wie kleine Luftblasen im Meer der Langeweile in dem ich ertrinke.  Mit den stupidesten Dingen versucht man sich zu beschäftigen.

dog-playing-ball-with-himself[1]

Am Ende scheint dann das ganze Wochenende verschwendet. Man grübelt über die verlorene Lebenszeit nach, statt sich zu freuen wie unbeschwert das Leben doch eigentlich ist.

Kein guter Start in die neue Woche…